Sie sind hier: Startseite / Kontakte / Synode / Aktuelles aus der Synode

Aktuelles aus der Synode

Unsere Synodale, Edith Bucher, berichtet von den verschiedenen Geschäften im Synodalrat.

Eingeleitet wurde die Synode mit einer negativen Erklärung durch den Synodalrat Benno Schnüriger: Das Mediationsverfahren zwischen der W. Schmid & Co. AG und der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich sei gescheitert. Man hatte die Eigentumsübertragung bis zum 28. Februar 2017 beschlossen. Danach wurde die Körperschaft jedoch mit neuen Forderungen konfrontiert. Das führte zu einer erneuten Verzögerung der Bauphase der Paulus Akademie. Der Synodalrat ist jedoch weiterhin an einer aussergerichtlichen Einigung interessiert.

An der letzten Synoden-Sitzung vom 6. April 2017 gab es zu Beginn einige Ersatzwahlen in die GL und in Kommissionen.

Die Wahl der Mitglieder und des Präsidiums der Rekurskommission für die Amtsdauer 18-21 wird auf den 7. Dezember 17 verschoben. Grosse Diskussion gab es ums „Jenseits“ im Viadukt. Zwei Synodale aus Wädenswil forderten die Rückweisung des Antrages. Worum geht es? Das Betriebskonzept stellen die beiden Synodalen in Frage. Sie misstrauen den diakonischen, spirituellen, ökumenischen und biblischen Ausrichtungen. Sie befürchten, dass viel Geld für wenig Erfolg verloren gehe.

Die BIMESO-Kommission forderte etwas mehr Vertrauen in die Arbeit des Betriebes unter der Leitung von Michael Mann. Die Synode beschliesst das Betriebskonzept mit 87 Ja, 3 Nein und 3 Enthaltungen anzunehmen.

Der Synodalrat ist beauftragt bis Februar 2020 zuhanden der Synode einen Bericht zu erstellen zur Umsetzung des Betriebskonzeptes 2017.

Ganz unbestritten war die Unterstützung der Stiftung Ilgenhalde. Das ist eine Sonderschule in Fehraltorf und wird mit 300'000 Franken von der Synode unterstützt.

Somit folgte die Synode dem Antrag des Synodalrates.
Weitere Geschäfte waren die Umwidmung einer Liegenschaft an der Birmensdorferstrasse vom Verwaltungs- ins Finanzvermögen.

Eine Motion fand keine Mehrheit. Ein Mitglied der Synode wollte erreichen, dass die Finanz-Kompetenzen der Synode reduziert würden. Sehr knapp, mit 42 Ja zu 44 Nein und 5 Enthaltungen wollte die Synode diese Praxis nicht ändern und die Motion wird somit nicht überwiesen.

Uetikon, 25. April 2017

Edith Bucher, Synodale

Schlagwort: