Sie sind hier: Startseite / Kontakte / Synode / Aktuelles aus der Synode

Aktuelles aus der Synode

Unsere Synodale, Edith Bucher, berichtet von den verschiedenen Geschäften im Synodalrat.

Die letzte Synoden-Sitzung im Jahr wird jeweils um halb zwölf Uhr unterbrochen mit musikalischen Klängen, dieses Mal waren es weihnächtliche mit Catriona Bühler, Sopran, und Samuel Zünd, Bariton und Klavier. 

Zu Beginn wurden zwei Mitglieder in die Sachkommission Seelsorge gewählt. Diese Ersatzwahl war notwendig, weil zwei Mitglieder aus der Synode austraten, einerseits wegen Wohnortswechsel, anderseits wegen Überlastung im Berufsleben. Zu diesem Thema wurden Unterschriften gesammelt, die bezwecken, dass jemand, der aus der Synode zwischenzeitlich austritt in der Synode bleiben kann, bis ein neues Mitglied gewählt und somit die Kontinuität gewährleistet ist. 

Die Synode des Kantons Zürich leistet weiterhin für die kommenden vier Jahre einen Beitrag von jährlich Fr. 1.00 pro Katholik/in an die Theologische Hochschule und an das Priesterseminar St. Luzi in Chur. (Voranschlag 2017: 394'300 Fr.) Zur Sicherung eines strukturellen Mittelbaus werden für die Jahre 2018 bis 2021 zusätzlich weitere Fr. 0.30 pro Katholik/in ausgerichtet. (Voranschlag 2017: 118'300 Fr.) 

Der Beitrag für die Einrichtung eines Domschatzmuseums wird im Budget belassen. Es geht dabei um die Pflege von Kulturgütern, genauer um die Restaurierung der Totentanzbilder aus dem Jahre 1543, die seit 40 Jahren eingelagert sind und wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen (150'000 Fr.).

Die Synode beschliesst einstimmig, den Voranschlag 2018 der Zentralkasse zu genehmigen:

59 Millionen Aufwand, Einnahmen von 59,7 Millionen und 701'000 Fr. Ertragsüberschuss. 

An der Sitzung wurde auch über ein Postulat abgestimmt. Dieses forderte die Auflösung des Bistumsfonds von 1,2 Mio Franken. Der Synodalrat empfahl, das Postulat abzulehnen, um die Option eines Bistums Zürich offen zu halten bis zur Wahl eines neuen Bischofs. Mit 82 zu 3 Stimmen folgte die Synode dem Synodalrat und überwies das Postulat nicht.

Alle kirchlichen Angestellten erhalten bis zum 59. Altersjahr 5 Wochen Ferien, ab dem 60. Altersjahr 6 Wochen Ferien. Diese Änderung tritt ab dem 1.1.2019 in Kraft.

Die Teilrevision der Geschäftsordnung zum Thema Wahlen tritt auf den 1. März 2018 in Kraft. 

Anschliessend an die Synodensitzung findet eine Fragestunde statt, die rege genutzt wird, die Fragen werden jeweils vom Synodalrat beantwortet. 

Uetikon am See, 2. Januar 2018 Edith Bucher, Synodale

Schlagwort:
Adresse Pfarramt

Hasenackerstrasse 19
8708 Männedorf
Telefon    044 920 00 23
Email    sekretariat(at)kath-maennedorf-uetikon.ch

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag-Freitag, 9.00-11.30 Uhr