Sie sind hier: Startseite / Portrait / Rückblick auf das Doppeljubiläum unserer Pfarrkirche St. Stephan

Rückblick auf das Doppeljubiläum unserer Pfarrkirche St. Stephan

Im Dezember 2018 konnte unsere Pfarrkirche St. Stephan gleich doppelt Jubiläum feiern. Sie wurde vor 125 Jahren, nämlich auf Weihnachten 1893, eingeweiht.

Und vor 25 – als sie 100 Jahre alt geworden ist – wurde die Kirche nach einer grundlegenden Renovation und Umgestaltung auf Beginn des Kirchenjahres am 1. Adventssonntag wieder eingeweiht. Dieses Doppeljubiläum feierten wir darum auch doppelt, nämlich am 1. Adventssonntag und am Stephanstag, dem 26. Dezember. Am Sonntag, 2. Dezember, stand die Renovation vor 25 Jahren im Mittelpunkt. Ambros Schuler blickte im Interview im Gottesdienst auf die Renovation zurück und berichtete, was damals Hintergründe und Gestaltungsüberlegungen waren. Der ehemalige Kirchenpflegepräsident Poldi von Felten fand ebenfalls bewegende Worte über die gelungene Umgestaltung der Kirche und der Konzeption von Ausmalung und Gestaltung. Der heutige Kirchenpflegepräsident Rolf Eberli würdigte Modernisierung und Atmosphäre der Kirche und dankte allen, die damals und heute um unsere Kirche als Gebäude und um eine lebendige Kirche vor Ort besorgt sind. Im Anschluss an den Gottesdienst fanden sich die zahlreichen Feiernden im Pfarreizentrum zu einem Apéro riche ein, bei dem zahlreiche Fotos aus der Geschichte der Kirche gezeigt wurden, die bei vielen Erinnerungen weckten. Ab dem 1. Adventssonntag bis zum Stephanstag war in der Kirche eine kleine Fotoausstellung mit Bildern der 125jährigen Geschichte des Gebäudes zu sehen. Die Zürichseezeitung berichtete in einem grossen Artikel am 8. Dezember über die die Geschichte der ersten katholischen Kirche am rechten Zürichseeufer. Am Stephanstag folgte sozusagen der zweite Teil der Festivitäten. Im festlichen Gottesdienst wurde an die Kirche, die als Gebäude und in ihren Mitgliedern Zeugnis für den Glauben ablegen soll, so wie auch einst der heilige Stephanus, erinnert. Man dankte allen, die in der 125jährigen Geschichte der Kirche durch ihren Einsatz dazu beigetragen haben, dass diese „alte Dame Stephans-Kirche“ gebaut, immer wieder an die Bedürfnisse der Zeit angepasst werden und bis heute mit Leben gefüllt ist. Wir hoffen, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird und vertrauen darauf, dass wir – von Gott begleitet – auch mit unserer Pfarrkirche weiter in die Zukunft gehen dürfen.

Barbara Ulsamer, Pfarreileitung

Schlagwort:
Adresse Pfarramt

Hasenackerstrasse 19
8708 Männedorf
Telefon    044 920 00 23
Email    sekretariat(at)kath-maennedorf-uetikon.ch

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag-Freitag, 9.00-11.30 Uhr