Sie sind hier: Startseite / Seelsorge / Todesfall - Beerdigung

Todesfall - Beerdigung

Haben Sie einen Todesfall in der Familie, so gilt Ihnen unsere Anteilnahme. Gerade für Menschen in Trauersituationen wollen wir da sein. Für persönliche Gespräche nehmen sich unsere Seelsorger gerne Zeit.

Beerdigung und Abschiedsfeier
Gilt es, eine Beerdigung in Männedorf oder Uetikon abzuhalten, so setzen Sie sich bitte zunächst mit dem Bestattungsamt der politischen Gemeinde Männedorf, Tel. 044 921 66 01 oder Uetikon, Tel. 044 922 72 11 in Verbindung.

Der Bestattungsbeamte benachrichtigt uns darüber und vereinbart gemeinsam mit unseren Seelsorgenden einen Termin für Beerdigung und/oder Abschiedsfeier. In der Regel finden Beerdigungen entweder um 10.30 Uhr am Vormittag oder um 13.30 Uhr am Nachmittag statt. Die katholische Beerdigungsfeier beginnt auf dem Friedhof mit dem gemeinsamen Gang zum Grab, wo eine kurze Liturgie und einige Rituale stattfinden. Anschliessend daran ist die Abdankung in der Kirche. Bei Kremationen ist es auch möglich, nur einen Abdankungsgottesdienst zu feiern und die Beisetzung der Urne auswärts oder in rein privatem Rahmen vorzunehmen. Zur Vorbereitung einer möglichst ansprechenden und persönlich gehaltenen Abdankungsfeier ist ein Gespräch zwischen einem oder mehreren Angehörigen mit einem Seelsorger unbedingt erforderlich. Wir haben einen Leitfaden zum Vorsorgegespräch für Sie zusammengestellt. Sie können ihn hier herunterladen.


Auch nach der Beerdigung sind wir für Trauernde da und stehen zum Gespräch zur Verfügung.

Was tun bei einem Todesfall?
Wir möchten Ihnen gerne helfen, sich in dieser schwierigen Situation zurecht zu finden und haben in einer Broschüre Informationen rund um den Todesfall zusammen gestellt. Sie können diese Hilfestellung hier herunterladen.


Unsere Verstorbenen nicht vergessen
Im Gottesdienst gedenken wir den Verstorbenen. Es ist auch möglich, ein Jahresgedächtnis zu stiften, so dass in einem gewissen Zeitraum –  25 Jahre – jedes Jahr am Todestag eine Eucharistiefeier gehalten wird.

Schlagwörter: |